29.07.2021

Ortseingangstafeln überarbeitet

Schützenbrüder der St. Dionysius Schützenbruderschaft unter Leitung von Jungschützenmeister Julian Micus und mit fachmännischer Unterstützung von Klaus Keuter haben jetzt alle vier Ortseingangstafeln des Ortes überarbeitet bzw. restauriert.
 
Die „Visitenkarten“ an den Zufahrtsstraßen des Ortes wurden wieder einmal nach sieben Jahren ehrenamtlich von den Jungschützen gesäubert, abgeschliffen, grundiert und mit einer wetterfesten Holzschutzfarbe gestrichen. Zudem wurden die Querbalken mit einem Kupferblech gegen Feuchtigkeit abgedeckt, um auch die Lebensdauer der Tafeln zu erhöhen.
Die Materialkosten für die notwendigen Arbeiten wurden von der Gemeindeverwaltung unbürokratisch übernommen.
Die Aktion verlief wieder einmal unter dem Motto: Schützenbrüder und insbesondere die Jungschützen können nicht nur feiern, sondern engagieren sich auch ehrenamtlich für die Dorfgemeinschaft und die Heimatpflege.
Darüber freut sich in besonderer Weise auch Ortsheimatpfleger Udo Waldhoff.