07.10.2019

neuer Heimatkalender 2020

Historische Aufnahmen und Federstrichzeichnungen aus ihren Orten haben Altenbekens Ortsheimatpfleger Rudolf Koch und Bukes Ortsheimatpfleger Udo Waldhoff wieder für einen Jahreskalender für das kommende Jahr 2020 zusammengestellt.

Der Altenbekener Jahreskalender zeigt Federstrichzeichnungen aus vergangener Zeit von  Persönlichkeiten wie Adalbert Schmitz, Edmund Schmolke und Stefan Moock. Der Altenbekener Kalender, der nun schon seit 15 Jahren präsentiert wird, zeigt als Titelblatt die Alte Kirche, die in diesem Jahr ihr 350jähriges Jubiläum feiern konnte. Es klappert die Ölmühle am Viadukt, die Spar-und Darlehnskasse um 1924, die ev. Kirche, sowie alte Bauernhäuser und Fachwerkbauten sind u. a. zu bewundern. Ein Ortsbild von Buke aus jüngerer Zeit mit einer historischen Ansichtskarte aus den 60er Jahren zieren das Deckblatt des Buker Heimatkalender. Weitere Aufnahmen des Kalenders spiegeln u.a.  das Dorf- und Vereinsleben  in früherer und neuerer Zeit wieder.Entsprechend der Jahreszeiten können Betrachter alte Aufnahmen der Karnevalsfeiern, der Kinderkommunion, des Schützenfestes, der Husaren Aktivitäten, des EGV´s und des Erntedanks finden.  Die Aufnahmen hat Ortsheimatpfleger Udo Waldhoff aus dem reichhaltigen Archiv von Ortschronist Hans Norbert Keuter und Buker Familien aufgenommen, um der Buker Bevölkerung deutlich zu machen, wie sich das Leben im Dorf und die bauliche Entwicklung in den letzten fast hundert Jahren verändert haben.Die historischen Jahreskalender sind bei den Heimatpflegern, in der Tankstelle AVIA Schwaney, bei Goeken backen im Combi Markt Buke, im Raiffeisen-Markt in Buke und in der Buchhandlung Kuhfuß In Altenbeken für  13,50 Euro zu erwerben.

Der Reinerlös ist wie immer für heimatliche Projekte und Pflegemaßnahmen bestimmt.